• Zielgruppen
  • Suche
 

Lehramt an berufsbildenden Schulen (LbS) (M. Ed.)/Fachrichtung Metalltechnik

Cha­rak­te­ris­tik

Der Studiengang bereitet auf das Tätigkeitsfeld einer Lehrerin oder eines Lehrers an berufsbildenden Schulen vor. So werden im Studium an der Leibniz Universität Hannover fachwissenschaftliche, fachdidaktische und erziehungswissenschaftliche Kenntnisse und Fertigkeiten in verschiedenen beruflichen Fachrichtungen aus dem Bachelorstudium Technical Education oder einem vergleichbaren Bachelorstudiengang vertieft.

Dazu zählen: Bautechnik, Elektrotechnik, Farbtechnik und Raumgestaltung, Holztechnik, Metalltechnik, Lebensmittelwissenschaft und Ökotrophologie, in der Berufs- und Wirtschaftspädagogik und in den Unterrichtsfächern Chemie, Deutsch, Englisch, evangelische Religion, katholische Religion, Mathematik, Physik, Politik, Spanisch sowie Sport und Sonderpädagogik an berufsbildenden Schulen (anstelle eines Unterrichtsfaches).

Der Abschluss des Studiengangs berechtigt zur Aufnahme des Vorbereitungsdienstes für das Lehramt an berufsbildenden Schulen.

Studieninhalte

Studiert werden parallel vom 1. bis 4. Semester die berufliche Fachrichtung, das Unterrichtsfach und Berufs- und Wirtschaftspädagogik. Ziel des Studiengangs ist es, den Studierenden die Kompetenzen zu vermitteln, die sie benötigen, um als Lehrerin oder Lehrer an berufsbildenden Schulen Lehr- und Lernprozesse zu planen, zu organisieren, zu reflektieren und zu bewerten.

Das Studienprogramm der beteiligten beruflichen Fachrichtung Metalltechnik konzentriert sich auf die Vertiefung der bereits in einem geeigneten Bachelorstudiengang erworbenen fachwissenschaftlichen, fachdidaktischen und berufspädagogischen Kenntnisse und Fertigkeiten. In Fachpraktika (insgesamt sechs Wochen) an berufsbildenden Schulen werden in Lehrveranstaltungen erarbeitete Lehr-/Lernarrangements für den Unterricht erprobt und analysiert.

Ausführliche Informationen zum Studienverlauf und den Inhalten der einzelnen Module finden Sie im Studienführer "Lehramt an berufsbildenden Schulen; Berufliche Fachrichtung Metalltechnik".

Dauer und Abschluss

  • Das Studium dauert in der Regel 4 Semester.
  • Sie erhalten nach bestandener Masterarbeit den Abschluss Master of Education.

Tätigkeitsfelder

Das Studium bereitet auf die Tätigkeit als Lehrkraft an berufsbildenden Schulen vor.

Weitere berufliche Einstiegsmöglichkeiten finden Sie unter Alumnae und Alumni.

Promotion

Der Abschluss Master of Science berechtigt zur Aufnahme eines Promotionsstudiums, zu dem Forschungsarbeit und wissenschaftliche Mitarbeit an einem der Institute der Fakultät für Maschinenbau sowie das Verfassen einer Promotionsschrift gehören.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Seite Promotion und Habilitation.

Cha­rak­te­ris­tik

Der Studiengang bereitet auf das Tätigkeitsfeld einer Lehrerin oder eines Lehrers an berufsbildenden Schulen vor. So werden im Studium an der Leibniz Universität Hannover fachwissenschaftliche, fachdidaktische und erziehungswissenschaftliche Kenntnisse und Fertigkeiten in verschiedenen beruflichen Fachrichtungen aus dem Bachelorstudium Technical Education oder einem vergleichbaren Bachelorstudiengang vertieft.

Dazu zählen: Bautechnik, Elektrotechnik, Farbtechnik und Raumgestaltung, Holztechnik, Metalltechnik, Lebensmittelwissenschaft und Ökotrophologie, in der Berufs- und Wirtschaftspädagogik und in den Unterrichtsfächern Chemie, Deutsch, Englisch, evangelische Religion, katholische Religion, Mathematik, Physik, Politik, Spanisch sowie Sport und Sonderpädagogik an berufsbildenden Schulen (anstelle eines Unterrichtsfaches).

Der Abschluss des Studiengangs berechtigt zur Aufnahme des Vorbereitungsdienstes für das Lehramt an berufsbildenden Schulen.

Studieninhalte

Studiert werden parallel vom 1. bis 4. Semester die berufliche Fachrichtung, das Unterrichtsfach und Berufs- und Wirtschaftspädagogik. Ziel des Studiengangs ist es, den Studierenden die Kompetenzen zu vermitteln, die sie benötigen, um als Lehrerin oder Lehrer an berufsbildenden Schulen Lehr- und Lernprozesse zu planen, zu organisieren, zu reflektieren und zu bewerten.

Das Studienprogramm der beteiligten beruflichen Fachrichtung Metalltechnik konzentriert sich auf die Vertiefung der bereits in einem geeigneten Bachelorstudiengang erworbenen fachwissenschaftlichen, fachdidaktischen und berufspädagogischen Kenntnisse und Fertigkeiten. In Fachpraktika (insgesamt sechs Wochen) an berufsbildenden Schulen werden in Lehrveranstaltungen erarbeitete Lehr-/Lernarrangements für den Unterricht erprobt und analysiert.

Ausführliche Informationen zum Studienverlauf und den Inhalten der einzelnen Module finden Sie im Studienführer "Lehramt an berufsbildenden Schulen; Berufliche Fachrichtung Metalltechnik".

Dauer und Abschluss

  • Das Studium dauert in der Regel 4 Semester.
  • Sie erhalten nach bestandener Masterarbeit den Abschluss Master of Education.

Tätigkeitsfelder

Das Studium bereitet auf die Tätigkeit als Lehrkraft an berufsbildenden Schulen vor.

Weitere berufliche Einstiegsmöglichkeiten finden Sie unter Alumnae und Alumni.

Promotion

Der Abschluss Master of Science berechtigt zur Aufnahme eines Promotionsstudiums, zu dem Forschungsarbeit und wissenschaftliche Mitarbeit an einem der Institute der Fakultät für Maschinenbau sowie das Verfassen einer Promotionsschrift gehören.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Seite Promotion und Habilitation.