• Zielgruppen
  • Suche
 

Vorgezogene Prüfungs- und Studienleistungen für den Masterstudiengang Biomedizintechnik (PO 2015)

Folgende Rahmenbedingungen sind zu beachten:

Studierende des Bachelorstudiengangs Produktion und Logistik oder des Bachelorstudiengangs Maschinenbau müssen für die Zulassung zu Prüfungs- und Studienleistungen aus dem Masterstudiengang Biomedizintechnik nach PO 2015 folgende Kriterien erfüllen:

  • Der oder die Studierende hat mindestens 130 Leistungspunkte im Bachelorstudiengang Produktion und Logistik (PO 2015) oder im Bachelorstudiengang Maschinenbau erreicht.
  • Darunter müssen folgende Fächer bestanden sein:

    • Technische Mechanik I – II

    • Mathematik I – IV (bzw. Mathematik I – III nach Maschinenbau PO 2006)

    • Werkstoffkunde A, B, C und das Grundlagenlabor Werkstoffkunde 

  • Es dürfen insgesamt nicht mehr als 25 Leistungspunkte aus Prüfungs- und Studienleistungen vorgezogen werden.
  • Vorgezogen abgelegte Prüfungsleistungen begründen keinen Anspruch auf Zulassung zu dem entsprechenden Masterstudiengang.
  • Die Überprüfung der Zulassungsvoraussetzungen übernimmt der Prüfungsausschuss der Fakultät für Maschinenbau. Hierfür müssen die Studierenden das entsprechende Formular und einen aktuellen Notenspiegel beim Prüfungsausschuss einreichen.

Wie und wo werden vorgezogene Prüfungs- und Studienleistungen anerkannt?

Sind alle relevanten Prüfungsbescheinigungen und das Formular zur Beantragung der Anrechnung der vorgezogenen Studien- und Prüfungsleistungen vollständig ausgefüllt, werden diese von der/dem Studierenden im Akademischen Prüfungsamt eingereicht, sobald der/die Studierende im Masterstudiengang Biomedizintechnik (PO 2015) ordnungsgemäß immatrikuliert ist. Für den Nachweis der erbrachten Fachexkursionen steht den Studierenden auf den Seiten des Akademischen Prüfungsamtes ein entsprechendes Formular zur Verfügung. Die Verbuchung der Prüfungs- und/oder Studienleistung erfolgt anschließend durch das Akademische Prüfungsamt.

Das Formular zur Anerkennung der vorgezogenen Studien- und Prüfungsleistungen erhalten Sie beim Prüfungsausschuss.

 

 

Welche Prüfungs- und/oder Studienleistungen dürfen vorgezogen werden?

Prüfungsleistungen

Studienleistungen

Grundlagen Pflicht (Kurs I)

4 LP

Tutorien*

3 LP

Grundlagen Pflicht (Kurs II)

4 LP

Masterlabore*

3 LP

Wahlpflichtkurs I

4 LP

Fachexkursion (3 Tage)

1 LP

Wahlpflichtkurs II

4 LP

Medizinische Terminologie

2 LP

 

*Es können Tutorien im Gesamtumfang von 3 LP und Masterlabore im Umfang von 3 LP erbracht werden. Die Anzahl der Veranstaltungen ist nicht relevant und es müssen nicht alle Tutorien und Masterlabore vorgezogen werden.