Leibniz Universität Hannover zur zentralen Website
Konstruktion und Entwicklung
Energie- und Verfahrenstechnik
Produktionstechnik und Logistik
 
ForschungDFG-Programme
Sonderforschungsbereiche

Sonderforschungsbreiche

SFB 871 - REGENERATION KOMPLEXER INVESTITIONSGÜTER

© MTU Aero Engines

Bild: Flugzeugturbine

Sprecher:

Prof. Dr.-Ing. Jörg Seume
Leibniz Universität Hannover

Der Sonderforschungsbereich 871 "Regeneration komplexer Investitionsgüter“ will wissenschaftliche Grundlagen für die Instandsetzung komplexer Investitionsgüter erarbeiten. Ziel ist es, möglichst viele Komponenten des betreffenden Gesamtsystems so zu erhalten oder aufzuarbeiten, dass die funktionalen Eigenschaften des Investitionsguts wiederhergestellt und im Idealfall verbessert werden.

Beteiligte Institutionen:

Quelle: sfb871.uni-hannover.de

SFB 1153 - PROZESSKETTE ZUR HERSTELLUNG HYBRIDER HOCHLEISTUNGSBAUTEILE DURCH TAILORED FORMING

© sfb1153.uni-hannover.de

Bild: Prozesskette

Sprecher:

Prof. Dr.-Ing. Bernd-Arno Behrens
Leibniz Universität Hannover

Das Ziel des Sonderforschungsbereich 1153 "Prozesskette zur Herstellung hybrider Hochleistungsbauteile durch Tailored Forming“ ist die Realisierung einer neuartigen Prozesskette zur Herstellung von belastungsangepassten hybriden Massivbauteilen unter Verwendung von gefügten Halbzeugen. Auf diese Weise lassen sich Bauteile fertigen, die den geforderten Anforderungsprofilen der unterschiedlichen Struktur- und Funktionsbereiche im Bauteil wesentlich besser entsprechen können als aktuelle Bauteile aus Monowerkstoffen.

Beteiligte Institutionen:

Quelle: sfb1153.uni-hannover.de

SFB 1368 SAUERSTOFFFREIE PRODUKTION: PROZESSE UND WIRKZONEN IN SAUERSTOFFFREIER ATMOSPHÄRE ZUR ENTWICKLUNG ZUKUNFTSFÄHIGER PRODUKTIONSTECHNIKEN UND FERTIGUNGSVERFAHREN

© sfb1368.uni-hannover.de

Logo: SFB 1368

Sprecher:

Prof. Dr.-Ing. Hans Jürgen Maier
Leibniz Universität Hannover

Der Sonderforschungsbereich 1368 untersucht die Vorgänge und Mechanismen in Prozessen der Fertigungs-, Montage- und Handhabungstechnik unter (technisch) vollständigem Ausschluss von Sauerstoff, um ein grundlegendes Verständnis darüber zu erlangen und um ein neues Forschungsgebiet der sauerstofffreien Produktion zu erschließen. 

Beteiligte Institutionen:

Quelle: sfb1368.uni-hannover.de