• Zielgruppen
  • Suche
 

Prof. Dr. Heinz Rögener Stiftung fördert Maschinenbaustudierende

Zehn Jahre Heinz Rögener Stiftung: Seit 2008 fördert die Stiftung Maschinenbaustudierende an der Leibniz Universität Hannover. Ziel ist es, begabten Studierenden der Fakultät für Maschinenbau trotz finanzieller Bedürftigkeit das Studium zu ermöglichen bzw. zu erleichtern.

Aus den Erträgen des Stiftungskapitals konnten im vergangenen Studienjahr zwei Stipendien vergeben werden, in diesem Jahr sind es vier. Die Geförderten erhalten ein Jahr lang jeweils 200 Euro monatlich.

Hintergrund der Stiftung

Zum Hintergrund dieser Stiftung: Prof. Dr. Heinz Rögener lehrte von 1967 bis 1978 das Fach Thermodynamik an der damaligen Universität Hannover und leitete in dieser Zeit das Institut für Thermodynamik. Er verstarb 1998. In Gedenken an ihren Mann hat seine Frau Ingeborg Rögener den gemeinsamen Nachlass für die Gründung der „Prof. Dr. Heinz Rögener Stiftung“ bestimmt. Aus dem Ertrag des Stiftungskapitals können junge Studierende bei ihrer hochwertigen Ausbildung unterstützt werden.

Mitglieder im Stiftungsvorstand sind Prof. Dr. Friedrich Dinkelacker vom Institut für Technische Verbrennung und Prof. Dr. Jörg Seume vom Institut für Turbomaschinen und Fluid-Dynamik der Leibniz Universität Hannover, sowie Prof. Dr. Ulrich von Jeinsen von Göhmann Rechtsanwälte und Notare.

Weitere Informationen

https://www.itv.uni-hannover.de/roegener_stiftung.html

Quelle: LUH