• Zielgruppen
  • Suche
 

Die Nacht, die Wissen schafft 2018

Bild: © Leibniz Universität Hannover

Am Sonnabend, 10.11.18, haben Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit hinter die Kulissen der Leibniz Universität Hannover zu schauen und Einblicke in die Arbeiten von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu gewinnen.

Von 18-24 Uhr öffnen Einrichtungen und Institute der Leibniz Universität ihre Türen und laden bei „Die Nacht, die Wissen schafft“ zum Staunen und Mitmachen ein. Über 220 Experimente, Vorträge, Führungen und Mitmachaktionen erwarten die Gäste an den verschiedenen Standorten der Leibniz Universität.

Die Fakultät für Maschinenbau ist auch dabei und präsentiert im Produktionstechnischen Zentrum Hannover (PZH) in Garbsen an mehr als 40 Stationen Unglaubliches und Spektakuläres aus der Welt der Technik. Um 20:15 Uhr findet außerdem ein Elternabend zum Thema „Maschinenbau- und Produktion & Logistikstudium“ statt, bei dem alle möglichen Fragen bezüglich eines Studiums gestellt werden können.

Was ist neu?

  • Neu ist in diesem Jahr eine Veranstaltungs-App, die von der Website: www.dienachtdiewissenschafft.de heruntergeladen werden kann.
  • Neu ist außerdem: Ein Shuttle-Service fährt Sie in regelmäßigen Abständen vom Conti Campus über alle Standorte entlang der Nienburger Straße bis zur Fakultät für Architektur und Landschaft in Herrenhausen.
  • Ein weiterer kostenloser Shuttle verbindet die Station der Stadtbahnlinie 4 „Schönebecker Allee“ mit dem PZH in Garbsen und dem Standort Marienwerder. 

Das Welfenschloss ist erleuchtet

Freitag und Sonnabend erwartet Sie darüber hinaus ein besonderer Lichtgenuss. Als Partner von „Hannover leuchtet“ wird unser Welfenschloß durch seine Illumination einen Anziehungspunkt bilden.

Preise und weitere Informationen

Die Nacht die Wissen schafft kann kostenfrei besucht werden. Weitere Informationen gibt es unter: https://www.uni-hannover.de/de/universitaet/aktuelles/veranstaltungen/ndw/.

Quelle: LUH