• Zielgruppen
  • Suche
 

Produktion und Logistik (M. Sc.)

Cha­rak­te­ris­tik

Der Masterstudiengang Produktion und Logistik ist ingenieurwissenschaftlich ausgerichtet und bereitet Absolventinnen und Absolventen auf Führungsaufgaben in diesem spezifischen Bereich des Maschinenbaus vor. Studierende vertiefen ihre Fähigkeiten, theoretische Kenntnisse für die Analyse und Lösung von technischen und betriebswirtschaftlichen Problemen in der industriellen Praxis und Forschung selbstständig anzuwenden. Sie übernehmen Führungsaufgaben in der betrieblichen Organisation als auch von komplexen Produktionszusammenhängen. Ziel des Masterstudiums ist es, eine breit theoretische Basis mit einer exemplarischen fachlichen Vertiefung zu kombinieren.

Studieninhalte

Das erste Semester ist durch die Pflichtfächer Produktionsmanagement, Fertigungsmanagement und Konstruktionstechnik, Mikro- und Nanotechnologie, Automatisierung: Steuerungstechnik, Spanen: Modelle, Methoden und Innovationen und Umformtechnik – Maschinen geprägt. Die Studierenden können außerdem ihr Fachwissen in zwei der sieben Kompetenzfelder Werkstofftechnik, Produktentwicklung, Qualitätssicherung in der Produktion, Mikrofertigungstechnik, Unternehmensmanagement, Mechatronik in der Produktionstechnik und Operations Research vertiefen. Das Verfassen einer Studienarbeit bereitet auf die Masterarbeit vor, die im vierten Semester geschrieben wird.

Detaillierte Informationen zu den Studieninhalten finden Sie unter den Reitern Modulplan und -kataloge sowie Kurskataloge.

Dauer und Abschluss

  • Das Studium dauert in der Regel 4 Semester.
  • Sie erhalten nach bestandener Masterarbeit den Abschluss Master of Science.

Tätigkeitsfelder

Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums Produktion und Logisitk sind höher qualifiziert als Bachelorabsolventinnen und -absolventen, können forschungsorientierter und komplexer arbeiten und sind damit vielseitiger einsetzbar. Sie sind überwiegend in der Industrie in den Bereichen Unternehmensmanagement, Forschung und Entwicklung, Qualitätswesen sowie in Produktion, Materialwirtschaft und Logistik tätig.

Konkrete Einstiegsmöglichkeiten und Berufsbeispiele finden Sie unter Alumnae und Alumni.

Promotion

Der Abschluss Master of Science berechtigt zur Aufnahme eines Promotionsstudiums, zu dem Forschungsarbeit und wissenschaftliche Mitarbeit an einem der Institute der Fakultät für Maschinenbau sowie das Verfassen einer Promotionsschrift gehören.

Weitere Informationen erhalten Sie unter Promotion und Habilitation.

Cha­rak­te­ris­tik

Der Masterstudiengang Produktion und Logistik ist ingenieurwissenschaftlich ausgerichtet und bereitet Absolventinnen und Absolventen auf Führungsaufgaben in diesem spezifischen Bereich des Maschinenbaus vor. Studierende vertiefen ihre Fähigkeiten, theoretische Kenntnisse für die Analyse und Lösung von technischen und betriebswirtschaftlichen Problemen in der industriellen Praxis und Forschung selbstständig anzuwenden. Sie übernehmen Führungsaufgaben in der betrieblichen Organisation als auch von komplexen Produktionszusammenhängen. Ziel des Masterstudiums ist es, eine breit theoretische Basis mit einer exemplarischen fachlichen Vertiefung zu kombinieren.

Studieninhalte

Das erste Semester ist durch die Pflichtfächer Produktionsmanagement, Fertigungsmanagement und Konstruktionstechnik, Mikro- und Nanotechnologie, Automatisierung: Steuerungstechnik, Spanen: Modelle, Methoden und Innovationen und Umformtechnik – Maschinen geprägt. Die Studierenden können außerdem ihr Fachwissen in zwei der sieben Kompetenzfelder Werkstofftechnik, Produktentwicklung, Qualitätssicherung in der Produktion, Mikrofertigungstechnik, Unternehmensmanagement, Mechatronik in der Produktionstechnik und Operations Research vertiefen. Das Verfassen einer Studienarbeit bereitet auf die Masterarbeit vor, die im vierten Semester geschrieben wird.

Detaillierte Informationen zu den Studieninhalten finden Sie unter den Reitern Modulplan und -kataloge sowie Kurskataloge.

Dauer und Abschluss

  • Das Studium dauert in der Regel 4 Semester.
  • Sie erhalten nach bestandener Masterarbeit den Abschluss Master of Science.

Tätigkeitsfelder

Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums Produktion und Logisitk sind höher qualifiziert als Bachelorabsolventinnen und -absolventen, können forschungsorientierter und komplexer arbeiten und sind damit vielseitiger einsetzbar. Sie sind überwiegend in der Industrie in den Bereichen Unternehmensmanagement, Forschung und Entwicklung, Qualitätswesen sowie in Produktion, Materialwirtschaft und Logistik tätig.

Konkrete Einstiegsmöglichkeiten und Berufsbeispiele finden Sie unter Alumnae und Alumni.

Promotion

Der Abschluss Master of Science berechtigt zur Aufnahme eines Promotionsstudiums, zu dem Forschungsarbeit und wissenschaftliche Mitarbeit an einem der Institute der Fakultät für Maschinenbau sowie das Verfassen einer Promotionsschrift gehören.

Weitere Informationen erhalten Sie unter Promotion und Habilitation.

Semesterhefte