• Zielgruppen
  • Suche
 

Maschinenbau – Ist das etwas für mich?

Selbsteinschätzung

Das Maschinenbaustudium erfordert analytische Kenntnisse, ein gutes Zahlenverständnis und Interesse an naturwissenschaftlichen und technischen Sachverhalten. Außerdem wird ein pragmatisches und realitätsbezogenes Denkvermögen erwartet.

Mithilfe der unten aufgeführten Links zu unterschiedlichen Self-Assessment-Tests können Sie überprüfen, ob Ihre Interessen mit den Anforderungen eines Maschinenbaustudiums übereinstimmen. Die Tests können Ihnen dabei helfen, Ihre bisherigen Leistungen und Fähigkeiten im Hinblick auf Ihre Eignung für ein Maschinenbaustudium angemessen zu beurteilen. Sie wurden entwickelt, um Abiturientinnen und Abiturienten eine Orientierungshilfe zur Selbsteinschätzung zu geben.

Die Teilnahme an einem Test ist kostenlos. Der kürzeste Test dauert ca. 15 Minuten. Für den Test der TU9 müssen Sie sich ca. 1,5 Stunden Zeit nehmen. Gerne können Sie sich mit Ihrem Testergebnis und weiteren Fragen zum Studiengang Maschinenbau direkt an unsere Studienberatung wenden (studienberatung@maschinenbau.uni-hannover.de).

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Durchführung des Testes und hoffen, Sie bald als Studentin bzw. als Student an unserer Fakultät begrüßen zu dürfen!

Was erwartet mich im Maschinenbaustudium?

Literarischer Auftakt

Studienanfängerinnen, Studienanfänger und Studieninteressierte finden es oftmals schwierig, sich vorzustellen, was man im Studium und später als Ingenieurin und Ingenieur so tut. Daher möchten wir einige Bücher empfehlen, die auf das Studium und die Tätigkeit als Ingenieurin und Ingenieur einstimmen. Nahezu alle Bücher lassen sich kostenlos in der TIB ausleihen.

Einstieg ins Studium

Diese Bücher sollen auf den Unterschied zwischen Schule und Studium, auf das Leben an der Universität sowie in Hannover vorbereiten.

  • Kira Klenke: Studieren kann man lernen. Mit weniger Mühe zu mehr Erfolg. Springer Verlag.
  • Yannic Oliver Ahl, Annika Ließ, Friederike Meisner, Eva Schuster: „Endlich Hannover!“ Dein Stadtführer. Rap Verlag.
  • Kevin Houston: Wie man mathematisch denkt. Eine Einführung in die mathematische Arbeitstechnik für Studienanfänger. Springer Verlag.
  • Joachim Ziegler: Programmieren lernen mit Perl. Springer Verlag.
  • Florian Schiel: B.A.f.H. Bastard Assistant from Hell. Band 1 bis 4. Lehmanns Verlag.

Romane, Sachbücher und Lexika

Diese Bücher können einen Einblick in die Tätigkeit von Ingenieurinnen und Ingenieuren geben.

Romane

  • Alex Bellos: Warum die Elf hat, was die Zehn nicht hat.
  • Eliyahu M. Goldratt, Jeff Cox: Das Ziel. Ein Roman über Prozessoptimierung. Campus Verlag.
  • Clärenore Stinnes: Im Auto durch zwei Welten. Die erste Autofahrt einer Frau um die Welt, 1927 bis 1929. Promedia Verlagsgesellschaft.
  • Alex Capus: Eine Frage der Zeit. btb Verlag.

Sachbücher

  • Franz Betschon, Stefan Betschon, Jürg Lindecker, Willy Schlachter: Ingenieure bauen die Schweiz. Technikgeschichte aus erster Hand. Neue Zürcher Zeitung.
  • Adam Hart-Davi: Ingenieure. Auf den Spuren großer Erfinder und Konstrukteure. Dorling Kindersley.
  • Kenneth Blanchard, Spencer Johnson: Der Minuten-Manager. rororo Rowohlt.
  • Kenneth Blanchard, Donald Carew, Eunice Parisi-Carew: Der Minuten-Manager schult Hochleistungs-Teams. rororo Rowohlt.
  • Kenneth Blanchard, William Oncken Jr., Hal Burrows: Der Minuten-Manager und der Klammer-Affe. rororo Rowohlt.
  • Thomas Hochgeschurtz: Konsequent. Das Buch zum NTT. ikotes.

Lexika

  • Schaeffler: Technisches Taschenbuch.

Lehrbücher

Diese Bücher sollen erste Einblicke in die Inhalte des Studiums geben, damit man sich darauf vorbereiten und besser entscheiden kann, welches Studienfach das Richtige ist.

  • Oliver Romberg, Nikolaus Hinrichs: Keine Panik vor Mechanik! Erfolg und Spaß im klassischen Loser-Fach des Ingenieurstudiums. Springer Verlag.
  • Papula, Lothar: Mathematik für Ingenieure und Naturwissenschaftler. Ein Lehr- und Arbeitsbuch für das Grundstudium. 3 Bände + Formelsammlung. Vieweg+Teubner.
  • Philipp Grieb: Digital Prototyping. Virtuelle Produktentwicklung im Maschinenbau. Carl Hanser Verlag.
  • Werner Roddeck:  Einführung in die Mechatronik. Vieweg+Teubner.
  • Holger Lutz, Wolfgang Wendt: Taschenbuch der Regelungstechnik. Verlag Harri Deutsch.
  • Jan Lunze: Regelungstechnik 1. Systemtheoretische Grundlagen, Analyse und Entwurf einschleifiger Regelungen. Springer Verlag.
  • Ute Morgenstern, Marc Kraft: Biomedizinische Technik – Faszination, Einführung, Überblick. Band 1. De Gruyter.
  • Birgit Glasmacher, Gerald A. Urban: Biomedizinische Technik – Biomaterialien, Implantate und Tissue Engineering. Band 3. De Gruyter.
  • Erich Wintermantel, Suk-Woo Ha: Medizintechnik. Life Science Engineering. Interdisziplinarität, Biokompatibilität, Technologien, Implantate, Diagnostik, Werkstoffe, Business. Springer Verlag.

Literarischer Auftakt

Studienanfängerinnen, Studienanfänger und Studieninteressierte finden es oftmals schwierig, sich vorzustellen, was man im Studium und später als Ingenieurin und Ingenieur so tut. Daher möchten wir einige Bücher empfehlen, die auf das Studium und die Tätigkeit als Ingenieurin und Ingenieur einstimmen. Nahezu alle Bücher lassen sich kostenlos in der TIB ausleihen.

Einstieg ins Studium

Diese Bücher sollen auf den Unterschied zwischen Schule und Studium, auf das Leben an der Universität sowie in Hannover vorbereiten.

  • Kira Klenke: Studieren kann man lernen. Mit weniger Mühe zu mehr Erfolg. Springer Verlag.
  • Yannic Oliver Ahl, Annika Ließ, Friederike Meisner, Eva Schuster: „Endlich Hannover!“ Dein Stadtführer. Rap Verlag.
  • Kevin Houston: Wie man mathematisch denkt. Eine Einführung in die mathematische Arbeitstechnik für Studienanfänger. Springer Verlag.
  • Joachim Ziegler: Programmieren lernen mit Perl. Springer Verlag.
  • Florian Schiel: B.A.f.H. Bastard Assistant from Hell. Band 1 bis 4. Lehmanns Verlag.

Romane, Sachbücher und Lexika

Diese Bücher können einen Einblick in die Tätigkeit von Ingenieurinnen und Ingenieuren geben.

Romane

  • Alex Bellos: Warum die Elf hat, was die Zehn nicht hat.
  • Eliyahu M. Goldratt, Jeff Cox: Das Ziel. Ein Roman über Prozessoptimierung. Campus Verlag.
  • Clärenore Stinnes: Im Auto durch zwei Welten. Die erste Autofahrt einer Frau um die Welt, 1927 bis 1929. Promedia Verlagsgesellschaft.
  • Alex Capus: Eine Frage der Zeit. btb Verlag.

Sachbücher

  • Franz Betschon, Stefan Betschon, Jürg Lindecker, Willy Schlachter: Ingenieure bauen die Schweiz. Technikgeschichte aus erster Hand. Neue Zürcher Zeitung.
  • Adam Hart-Davi: Ingenieure. Auf den Spuren großer Erfinder und Konstrukteure. Dorling Kindersley.
  • Kenneth Blanchard, Spencer Johnson: Der Minuten-Manager. rororo Rowohlt.
  • Kenneth Blanchard, Donald Carew, Eunice Parisi-Carew: Der Minuten-Manager schult Hochleistungs-Teams. rororo Rowohlt.
  • Kenneth Blanchard, William Oncken Jr., Hal Burrows: Der Minuten-Manager und der Klammer-Affe. rororo Rowohlt.
  • Thomas Hochgeschurtz: Konsequent. Das Buch zum NTT. ikotes.

Lexika

  • Schaeffler: Technisches Taschenbuch.

Lehrbücher

Diese Bücher sollen erste Einblicke in die Inhalte des Studiums geben, damit man sich darauf vorbereiten und besser entscheiden kann, welches Studienfach das Richtige ist.

  • Oliver Romberg, Nikolaus Hinrichs: Keine Panik vor Mechanik! Erfolg und Spaß im klassischen Loser-Fach des Ingenieurstudiums. Springer Verlag.
  • Papula, Lothar: Mathematik für Ingenieure und Naturwissenschaftler. Ein Lehr- und Arbeitsbuch für das Grundstudium. 3 Bände + Formelsammlung. Vieweg+Teubner.
  • Philipp Grieb: Digital Prototyping. Virtuelle Produktentwicklung im Maschinenbau. Carl Hanser Verlag.
  • Werner Roddeck:  Einführung in die Mechatronik. Vieweg+Teubner.
  • Holger Lutz, Wolfgang Wendt: Taschenbuch der Regelungstechnik. Verlag Harri Deutsch.
  • Jan Lunze: Regelungstechnik 1. Systemtheoretische Grundlagen, Analyse und Entwurf einschleifiger Regelungen. Springer Verlag.
  • Ute Morgenstern, Marc Kraft: Biomedizinische Technik – Faszination, Einführung, Überblick. Band 1. De Gruyter.
  • Birgit Glasmacher, Gerald A. Urban: Biomedizinische Technik – Biomaterialien, Implantate und Tissue Engineering. Band 3. De Gruyter.
  • Erich Wintermantel, Suk-Woo Ha: Medizintechnik. Life Science Engineering. Interdisziplinarität, Biokompatibilität, Technologien, Implantate, Diagnostik, Werkstoffe, Business. Springer Verlag.