Leibniz Universität Hannover zur zentralen Website
Konstruktion und Entwicklung
Energie- und Verfahrenstechnik
Produktionstechnik und Logistik

Erasmus-Programm

Das ERASMUS+ Programm dient der Förderung der Studierendenmobilität und der Zusammenarbeit im Bereich der allgemeinen Bildung und der Hochschulbildung. Es bietet Studierenden die Möglichkeit eines Auslandsaufenthaltes an einer europäischen Partnerhochschule in einem der 28 Mitgliedstaaten der Europäischen Union: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, den Niederlanden, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn und Zypern. Darüberhinaus werden auf Aufenthalte in den assoziierten Ländern Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz und der Türkei gefördert.

Das Erasmus-Programm ermöglicht die Förderung eines Auslandsaufenthaltes im Rahmen des Studiums zwischen drei und zwölf Monaten pro Studienzyklus. Allgemeine Informationen zum Erasmus-Programm finden Sie auf der Seite vom Hochschulbüro für Internationales.

An unserer Fakultät stehen viele Plätze an verschiedenen europäischen Hochschulen zur Verfügung.
Hier  finden Sie eine Datenbank, in der alle Erasmus-Kooperationen der Fakultät für Maschinenbau hinterlegt sind (bitte in der Suchmaske unter Programm "Erasmus SMS" auswählen).

Wenn Sie sich für einen Auslandsaufenthalt über das Erasmus-Programm interessieren, kommen Sie gerne in die Sprechstunde der Auslandsstudienberatung der Fakultät für Maschinenbau

TIMELINE ERASMUS-BEWERBUNG

31.01.Annahmeschluss für Bewerbungsunterlagen
07.02.Auswahl und Benachrichtigung der Studierenden
15.02.Meldung der Kandidatinnen/der Kandidaten an das HI
01.03.Kurzmeldung der Partneruniversitäten an das HI
01.04.Bewerbung der Studierenden an der Partneruniversität
01.05.Organisation Learning Agreement
bis 15.07.Antrag auf Mobilitätszuschuss

Bewerbungsverfahren

Der Annahmeschluss für Bewerbungsunterlagen für das kommende Wintersemester und das darauffolgende Sommersemester ist der 31. Januar – damit im besten Fall noch vor den bevorstehenden Semesterferien die Auswahl der Studierenden stattfinden kann. Die Studierenden müssen sich zunächst unter dem vom HI auf seiner Webseite bereitgestellten Link online bewerben (Moveon). Dabei kreieren die Studierenden ein Bewerberkonto, das nach der Nominierung zum Teilnehmerkonto wird, in welchem das HI später das ganze ERASMUS-Prozedere administriert und z.B. Teilnahmebestätigungen und Learning Agreements zur Verfügung stellt. Aus den bei der Online-Bewerbung eingegebenen Daten speist sich zuerst einmal das Bewerbungsformular, das die Studierenden zusammen mit folgenden Bewerbungsunterlagen per E-Mail bei der Austauschkoordinatorin Dr. Mareike Vorholt einreichen: 

  • ausführlicher tabellarischer Lebenslauf
  • Motivationsschreiben und/oder Empfehlungsschreiben (hier haben die Institute die Möglichkeit, besonders motivierte Studierende zu empfehlen)
  • Notenspiegel
  • Sprachnachweis - Zur Überprüfung der vorhandenen Kenntnisse der an der Gasthochschule verwendeten Unterrichtssprache (Generell ist der Nachweis der englischen Sprache auf B2 Niveau erforderlich. Kenntnisse der Landessprache sind mitunter hilfreich, aber keine Voraussetzung.)

Sie können bei der Bewerbung drei Wunschuniversitäten angeben.

Auswahlverfahren

Das transparente Auswahlverfahren erfolgt anhand folgender Kriterien

  • Sprachkenntnisse
  • Notendurchschnitt
  • Chancengleichheit
  • Empfehlungs- und/oder Motivationsschreiben

Die Auswahl erfolgt zentral über die Austauschkoordinatorin Mareike Vorholt ggf. nach Rücksprache mit den Instituten. Bei einer hohen Zahl von Bewerberinnen und Bewerbern kann eine (Vor-)Auswahl aufgrund der schriftlich eingereichten Bewerbungsunterlagen erfolgen, sowie ggf. eine Endauswahl per 10-minütigem Auswahlinterview in Kooperation mit den Instituten.

Das Erasmus-Prozedere auf einen Blick

Bewerbungsfrist

Bitte beachten Sie, dass der Bewerbungsschluss immer der 31.01. eines Jahres für das darauffolgende akademische Jahr (Wintersemester und darauffolgende Sommersemester) ist!

ERASMUS-RESTPLÄTZE

Wenn der reguläre Bewerbungszeitraum für die Erasmus-Plätze verpasst wurde, gibt es ab ca. Mitte April die Möglichkeit sich auf die Restplätze zu bewerben. Hierzu schauen Sie am besten unter folgendem Link in der Datenbank nach verfügbaren Restplätzen an der Fakultät für Maschinenbau.

www.uni-hannover.de/de/studium/im-studium/international/outgoing/auslandsprogramme/austauschprogramme-und-ansprechpartner/

Falls Sie sich konkret für einen Platz interessieren, können Sie gerne Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail an vorholt@maschinenbau.uni-hannover.de senden. Falls Sie Fragen haben, können Sie sich auch gerne an die Austauschkoordinatorin, Frau Vorholt, wenden.

KONTAKT

Dr. Mareike Vorholt
Austausch-Koordination
Auslandsstudienberatung
Adresse
An der Universität 1
30823 Garbsen
Dr. Mareike Vorholt
Austausch-Koordination
Auslandsstudienberatung
Adresse
An der Universität 1
30823 Garbsen